So erreichen Sie uns :

  Hartung & Sohn e.K.

Mühlgasse 7

37296 Ringgau– Datterode

Tel.: 05658-92083

Fax: 05658-92084

Mobil: 0171 275 1341

info@hartung-elektro.de

 

 

 

 

ENERGIEBERATUNG

Hartung & Sohn e.K.

Ihr Haus– Technik– Partner ganz nah

Qualifizierung als:

Fachbetrieb für senioren– und behindertengerechte Elektrotechnik

Das Prinzip der Barrierefreiheit wird immer noch lediglich auf die Zielgruppe der behinderten Menschen bezogen. Das ist unverständlich, zumal deutschland- und europaweit Berichte und Gutachten immer wieder herausstellen, dass die Herstellung von Barrierefreiheit im Interesse aller Menschen und nicht einer bestimmten Personengruppe mit besonderen Anforderungen erfolgt. So ist bekannt, dass eine barrierefrei zugängliche Umwelt für etwa 10 % der Bevölkerung zwingend erforderlich, für etwa 30 bis 40 % notwendig und für 100 % komfortabel ist.

Zu den Personen, für die Barrierefreiheit eine zwingende Grundvoraussetzung zur gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bedeutet, gehören beispielsweise Menschen mit körperlichen Einschränkungen (wie geh- oder greifbehinderte Personen oder Rollstuhlfahrer), sensorisch oder sinnesbehinderte (z. B. blinde/sehbehinderte oder hörbehinderte/ ertaubte Personen) sowie geistig und lernbehinderte Personen und Menschen mit chronischen Erkrankungen. Zu der Personengruppe, für die eine barrierefreie Umwelt notwendig ist, gehören vor allem Menschen mit Mobilitäts- oder Aktivitätseinschränkungen, also Personen, die sowohl im Alltag als auch in reisespezifischen Situationen Einschränkungen bei ihrer Mobilität oder bei ihren Aktivitäten erfahren (können). Das sind z. B. Personen mit vorübergehenden Unfallfolgen, Eltern mit Kinderwagen, Reisende mit schwerem Gepäck sowie Familien mit kleinen Kindern oder auch ältere Menschen.

Unter einer barrierefreien Elektroinstallation sind Systeme und Komponenten zu verstehen, die zum einen der Sicherheit der Bewohner dienen und zum anderen zu einer Komforterhöhung führen, insbesondere bei natürlichen, altersspezifischen Einschränkungen und Behinderungen der Bewohner.

Die technischen Systeme und Geräte sollen die Selbständigkeit der Bewohner unterstützen und fördern. Hauptaufgabe ist die Realisierung eines modularen Systems, das die Anpassung der Technik an die jeweiligen Bedürfnisse der Bewohner bzw. die Berücksichtigung spezieller Einschränkungen und Behinderungen ermöglicht.

 

Was versteht man unter barrierefreier

Elektroinstallation