ENERGIEBERATUNG

Hartung & Sohn e.K.

Ihr Haus– Technik– Partner ganz nah

Textfeld: EIB: Was ist das eigentlich?

EIB (Europäischer Installations- Bus) ist das weltweit führende System zur "intelligenten" Vernetzung von Elektroinstallationen. Der Bus verbindet Geräte und Anlagen wie Heizung, Beleuchtung, Jalousien oder Belüftung zu einem wirtschaftlichen, auf die individuellen Bedürfnisse optimal angepassten, System. Dieser Bus kann eine zusätzliche Busleitung sein oder per Funk, Infrarot oder über die vorhandene 230V Versorgung realisiert werden.

Das EIB-System dient der automatischen Steuerung in Wohnhäusern, Zweck- und Gewerbebauten. Dabei übertragen Sensoren wie Bewegungsmelder oder Thermostate Impulse über das Bussystem an sog. Aktoren, die dann beispielsweise Leuchten, Jalousien oder die Heizungsanlage schalten.

Sensoren und Aktoren können beliebig programmiert und verknüpft werden. Das System kann je nach Bedarf geändert und jederzeit um neue Funktionen erweitert werden.

 

 

Der Europäische Installationsbus EIB ist ein weltweit standardisiertes Installationssystem. Es dient der automatischen Steuerung der betriebstechnischen Funktionen in Wohn- und Zweckbauten. Die heutigen Anforderungen an die Elektroinstallation sind höher als je zuvor. Im Wohnbau genauso wie in der gewerblichen Installation findet man im Europäischen Installations Bus eine Möglichkeit, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Der EIB erhöht die Sicherheit von Personen und Eigentum, sorgt für die effiziente Nutzung von Energie und steigert den Wohnkomfort. Darüber hinaus reduziert die Technik den Installationsaufwand erheblich: Sämtliche Gewerke lassen sich über den Bus integrieren, von der Beleuchtung bis zur Alarmanlage, von der Raumheizung bis zum Jalousiemanagement. Auch einzelne Hausgeräte wie Küchenherd, Waschmaschine oder Bügeleisen können per EIB gezielt geschaltet werden. Bei den Produkten hat der Verbraucher die freie Auswahl, denn über achtzig führende Hersteller bieten EIB-taugliche Geräte und Anlagen an.

Diese Flexibilität ist mit konventioneller Technik nicht erreichbar. Eine Vielzahl von elektrischen Helfern ist heutzutage vorzufinden. Voraussetzung für das Betreiben all dieser Geräte ist eine qualitativ und quantitativ gute Elektroinstallation. Nicht nur die Elektroinstallation hat sich geändert, auch die Geräte. Benötigten sie früher ausschließlich die Versorgung mit elektr. Energie, so besitzen sie heute Sinnesorgane (Sensoren) und Melder. Die Sensoren melden z.B. eine zu starke Sonneneinstrahlung und lassen die Jalousie ausfahren. Zur Automatisierung der Funktionen werden heute noch getrennte Einzelsysteme eingesetzt, woraus immer mehr Leitungen, damit erhöhte Brandlast und eine komplizierte Leitungsführung resultieren. Die vorhandene Installation kann bei Umbauten oder Änderungen nur mit großem Aufwand erweitert werden.

Flexibilität durch EIB

So erreichen Sie uns :     

Hartung & Sohn e.K.

Mühlgasse 7

37296 Ringgau– Datterode

Tel.: 05658-92083

Fax: 05658-92084

Mobil: 0171 275 1341

info@hartung-elektro.de